LOGO-Mutichmacherin_4.jpg





Geht es dir auch so: immer wieder landet ein Ratgeber, ein Selbsthilfebuch,... in deinem Bücherregal. Oft liest du es ganz durch und kommst zum Schluß - es hat mir nichts gebracht. Oder du liest es sowieso nur halb, weil du merkst, dass die "Ratschläge" nur oberflächliches Geplänkel sind, das du schon zur Genüge kennst.

Hier möchte ich dir meine ganz subjektive Meinung zu Büchern geben, die ich gelesen habe. 
So bekommst du einen Einblick und kannst entscheiden, ob es das Buch wert ist, gekauft und von dir gelesen zu werden.

Sternstunden der Zivilcourage
von Heinz Fischer

In dem Buch werden 13 Frauenleben beschrieben, angefangen von Nofretete aus dem alten Ägypten über Nanny - der Nationalheldin
von Jamaika, der Bob Marley ein Lied gewidmet hat - über mutige Frauen aus Europa bis in die Zeit des 2. Weltkrieges.
Ideal als kürzere Lektüre zwischendurch, sehr spannend aber auch humorvoll und anschaulich führt der Autor in die Welt und die Herzen
der Frauen.
Es ist kein Ratgeber oder ein Selbsthilfebuch, dennoch gibt es einen Anstoss über den eigenen Mut nachzudenken und zu erkennen,
wozu man als Frau fähig sein kann.
Besonders gefallen hat mir die Schilderung von Caroline Schulz (1801-1847), die ihren  inhaftierten Mann mit einer List aus einer 
Festung befreit hat.
Eindrucksvoll und berührend ist die Geschichte von Frieda Kahle, die in der Reichskristallnacht 1938 vier Juden in ihrer Zweizimmerwohnung
bis zum Kriegsende 1945 versteckt hat.


Das kleine Überlebensbuch
Soforthilfe bei Stress, Ärger und anderen Durchhängern

Ein kleines Büchlein mit 12 Soforthilfe-Übungen für Energie und gute Laune.

Witzige Zeichnungen eines Schafes, das die einfachen aber wirksamen Übungen "zeigt".
Kurze und einprägsame Texte, die wissenschaftlich fundiert und dennoch humorvoll beschreiben, wie Körperhaltungen und Psyche einander beeinflussen.
Ich kann das Buch absolut empfehlen, sowohl zur eigenen raschen Selbsthilfe als auch für alle, die mit
Menschen zu tun haben und Tipps weitergeben möchten: an Kinder im Kindergarten, Schüler, TeilnehmerInnen von Ausbildungsgruppen, zur Auflockerung bei Vorträgen, in Seniorenrunden oder für Menschen im Spital.

Es gibt mehrere Bände - siehe unten - ich nutze alle und habe sie bei beruflichen Terminen immer mit dabei!

empty